Mehr zur Bewertung der Fahrzeuge durch AutoUncle

Die Bewertung von AutoUncle stützt sich eher auf Statistik als auf die Bewertung von Sachverständigen. Das Prinzip ist ziemlich einfach zu verstehen. Es geht darum, Informationen über den Marktpreis vom aktuellen Markt zu beziehen.

Das Verfahren besteht aus drei Schritten:

  1. Scannen: Die Fahrzeuganzeige wird im Hinblick auf zentrale Sachangaben gescannt
  2. Validierung: Fehler werden behoben und fehlende Angaben ergänzt
  3. Berechnung: Der Preis des Fahrzeugs wird im Verhältnis zu allen anderen vergleichbaren zum Verkauf stehenden Fahrzeugen berechnet.

1. Scannen

Klimaanlage kann auf verschiedenste Weisen geschrieben werden (A/C, aircon., airc, aircondition u.a.), und dies berücksichtigt der Scan selbstverständlich. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Angaben, die eine Auswirkung auf die Preissetzung haben, berücksichtigt werden.

2. Validierung

Die Validierung beinhaltet die Überprüfung, ob die erhobenen Daten realistisch sind. Beispielsweise, ob der Kilometerstand des Fahrzeugs im Hinblick auf das Alter des Fahrzeugs realistisch ist. Gleichzeitig ergänzen wir fehlende Angaben - beispielsweise die Leistung des Fahrzeugs (PS), die ggf. große Bedeutung für den Preis hat.

3. Berechnung:

Den letzten Schritt bildet die Berechnung selbst. Hierbei führen wir für jedes einzelne Fahrzeug im Hinblick auf Preis, Baujahr, Kilometerstand, Einparksensor usw. einen statistischen Vergleich mit anderen vergleichbaren, zum Verkauf stehenden Fahrzeugen durch. Insgesamt werden die Fahrzeuge im Hinblick auf bis zu 100 verschiedenen Parametern verglichen.

Wie erfolgt dann aber die Berechnung, wie viel sind die verschiedenen Parameter wie etwa Baujahr, Kilometer und Ausstattung wert?

Im Prinzip macht unser Algorithmus genau das, was Sie tun, wenn Sie am Bildschirm sitzen und die verschiedenen Fahrzeuge im Hinblick auf Preis, Kilometer, Ausstattung usw. vergleichen – nur dass dies statistisch und automatisch erfolgt.

Lassen Sie uns das an einem Beispiel illustrieren:

Stellen Sie sich vor, Sie haben 20 identische Fahrzeuge mit Ausnahme des Preises, des Kilometerstandes und der Klimaanlage. Die untenstehende Grafik zeigt 10 Fahrzeuge mit Klimaanlage (blaue Linie) und 10 Fahrzeuge ohne Klimaanlage (rote Linie). Der Grafik kann man folgendes entnehmen: Zum einen besteht ein Zusammenhang zwischen Preis und gefahrenen Kilometern, je höher der Kilometerstand, desto niedriger der Preis. Zum anderen ist zu sehen, dass bei den Fahrzeugen mit Klimaanlage (blaue Linie) der Preis in der Regel höher ist als bei Fahrzeugen ohne Klimaanlage (rote Linie). Der Unterschied zwischen der blauen und der roten Linie zeigt an, wie der Markt die Ausstattung mit Klimaanlage preislich bewertet.

Autoscore graphic.en

Die Algorithmen von AutoUncles funktionieren demnach genau wie Ihre eigene Logik, wenn Sie zur Bewertung der Angemessenheit eines Preises, Modell, Kilometer, Baujahr und Ausstattung vergleichen. Der große Unterschied besteht darin, dass AutoUncle hierbei viel mehr Parameter gleichzeitig berücksichtigen kann. Stellen Sie sich vor, Sie müssten diesen Vergleich mit Tausenden von Fahrzeugen mit bis zu 100 verschiedenen Angaben wie etwa einem ausgefüllten Service-Heft, Automatikgetriebe, Diesel, Motorgröße, PS, Ledersitze und vielem mehr, durchführen.

Der AutoScore-Algorithmus macht nur das, was Sie selbst versuchen – nämlich die Preise zu verstehen, die der Markt bereithält.